11.12.2019

von B° RB

Tschechische bildende Kunst

Tschechische bildende Kunst der Sammlung Goller Selb: Ausstellung im Foyer des Festsaals der Freiheitshalle Hof vom 13.12.2019 bis zum 23.2.2020

Kunstraum Villa Becher in Karlovy Vary

In Selb existiert eine umfangreiche Sammlung tschechischer bildender Kunst, die Heidi und Hans-Jochen Goller seit 1979 aufgebaut haben. Die Sammlungstätigkeit hat sich quasi nebenher entwickelt. Nebenher zum ausgeprägten Engagement, tschechische und deutsche Künstler zusammenzubringen, ihre Arbeiten zu präsentieren und mit der Kunst gute Nachbarschaft zu leben. 

Fakten
13.12.2019 – 23.2.2020

Eröffnung am Freitag, 13.12.2019, 17:30 Uhr

Geöffnet: Mo – Fr, 10 – 17 Uhr, oder nach Vereinbarung; nicht 24. - 26. 12.2019, 31.12.2019 und 6. - 10.1.2020.

Gezeigt wird in der Ausstellung, die vorher in der Villa Becher in Karlovy Vary zu sehen war, vor allem Grafik in verschiedenen Techniken von 1970 bis heute. Auch einige plastische Arbeiten in Porzellan oder Aluminium sind dabei. Die Reihe der Künstler reicht von der regionalen Szene um Karlovy Vary bis hin zu weithin bekannten Vertretern der tschechischen bildenden Kunst. 

Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Galerie umění Karlovy Vary, der Sammlung Goller und des Fachbereichs Kultur der Stadt Hof. Die Konzeption erarbeitete der Leiter der Galerie umění Karlovy Vary. Neben weiteren Partnern hat vor allem der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds die Ausstellung und die Herstellung eines Katalogs unterstützt. Die Präsentation in Hof fördert die Sparkasse Hochfranken. 

Im Katalog zur Ausstellung finden sich neben zahlreichen Abbildungen die Biografien der beteiligten Künstler und begleitende Texte von Jan Samec, vom Sammler Hans-Jochen Goller und dem Hofer Kulturamtsleiter Peter Nürmberger.  

Die Künstler:

Jiří Anderle - Lenka Březinová - Karel Demel - Václav Fiala - Bořivoj Hořínek - Josef Istler - Jiří Jun - Jan Kavan - Svatopluk Klimeš - Pavel Knapek - Radek Kratina - Jan Kubíček - Jiří Kubový - Ladislav Kuklík - Václav Malina - Milan Maur - Vladislav Mirvald - Milan Neubert - Jan Otava - Jan Pelc - Jindřich Pileček - Jan Samec - Jaroslava Severová - František Steker - Aleš Svoboda - Zdeněk Sýkora - Emilie Tomanová - Jiří Valoch - Stanislav Zippe

Die Ausstellung wird am Freitag, 13. Dezember 2019, 17:30 Uhr, im Beisein zahlreicher Künstler und mit Redebeiträgen von Jan Samec, Hans-Jochen Goller und Peter Nürmberger eröffnet. Hierzu ergeht herzliche Einladung. 

Passend zum Thema

Neue Ausstellung im Stadttheater Fürth: "Ein Hauch surreal" mit Simone Betz & Hermann Strobl

Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus: keetman – fotografie & musik. Abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Gewinnspiel im Rahmen der Ausstellung "keetman – fotografie & musik"

Im Alten Rathaus Bamberg endet am 3. November 2019 die viel beachtete Ausstellung "transluzent"

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: