23.02.2018

von B° RB

Friedenstaube in Mödlareuth

Eine von 30 goldenen Friedenstauben ist im Landkreis Hof gelandet, genauer gesagt im Deutsch-Deutschen-Museum Mödlareuth

Friedenstaube in Mödlareuth

Im Rahmen des Projektes "Illustrierung der 30 Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte", das der Künstler Richard Hillinger anlässlich des 60. Internationalen Tages der Menschenrechte im Jahr 2008 initiierte, schickte er 30 "Friedenstauben" auf Reisen. 

Es handelt sich dabei um lebensgroße Plastiken, die seither rund um den Globus unterwegs sind, um überall dort, wo sie Station machen, auf die am 10. Dezember 1948 verkündete UN-Menschenrechtskonvention aufmerksam zu machen.

Zahlreichen Menschen ist in der Zwischenzeit eine dieser Tauben in die Hände „geflogen“, so zum Beispiel dem Dalai Lama, Barack Obama, Michail Gorbatschow und vielen anderen.

Nun nahm Landrat Dr. Oliver Bär die Skulptur gerne entgegen, bietet sich doch „gerade hier in Mödlareuth ein würdiger Rahmen, an die Erklärung der Menschenrechte zu erinnern und ein Zeichen zu setzen, Menschen zu ermutigen, dafür einzutreten". 

Passend zum Thema


Walhalla in Donaustauf feiert 175-jähriges Jubiläum

1.10.2017: Oberpfälzer Seenland-Wandertag in Neunburg vorm Wald

Auf Wanderschaft durch raschelndes Laub – Herbstwandern mit der Prien Marketing GmbH

Mehr aus der Rubrik

Hofer "Königin des Schlagzeugs" - Vivi Vassileva - wird Künstlerin des Monats

Teilen: