Schwimmen in Hof zwischen Fichtelgebirge und Frankenwald

Schwimmen in Hof zwischen Fichtelgebirge und Frankenwald

Mit dem Erlebnishallenbad "HofBad" und dem Hofer FreiBad betreiben die Stadtwerke Hof seit dem 1.1.1994 zwei der schönsten Freizeiteinrichtungen Nordostbayerns in Eigenregie.

Das beheizte Hofer FreiBad bietet Badefreuden von Mai bis September. 2.700 m² Wasserfläche (Schwimmerbecken, Springerbecken, Nichtschwimmer/Spaßbecken mit Wasserpilz und Gegenstromanlage, Planschbecken, Schwimmkanal und Massagebecken), 24 Grad Wassertemperatur und ein Areal von insgesamt 48.500 m² garantieren viel Freizeitvergnügen für die ganze Familie.

Dafür sorgen auch der Allwetterplatz, eine Spielwiese, zahlreiche Tischtennisplatten, ein Kinderspielplatz, zwei 100 m lange Wasserrutschen sowie eine 1- bis 10-Meter-Sprunganlage. So wird in der Urlaubszeit auch den Daheimgebliebenen Erholung und Entspannung geboten. Die Betriebsgebäude des Hofer FreiBad sind außerdem behindertengerecht ausgestattet und eine Wickelstube für die Kleinsten steht ebenfalls zur Verfügung. Im Bistro kann man an der Schiffsbar oder auf der Sonnenterrasse verschiedene Gerichte, Salate, Eis oder Cocktails genießen.

Das HofBad mit Römischem Brunnen, Spaßbecken, Nichtschwimmerbecken, 58 Meter Wasserrutsche, Palmeninsel, Wildwasserkanal, Whirl-Pool, Außenbecken mit Massagebucht und bis zu 36 Grad Wassertemperatur sorgt für einen Aufenthalt mit viel Spaß und Abwechslung. Ebenfalls im HofBad untergebracht sind eine Cafeteria, Solarien, eine Sauna sowie ein Dampfbad.

Whirlpool im HofBad

Badeparadies Untreusee in Hof im Fichtelgebirge

Badeparadies Untreusee in Hof im Fichtelgebirge

Es gibt Badeplätze mit ausgedehnten Liegewiesen und Gelegenheit für fast alle Wassersportarten wie Schwimmen, Segeln, Surfen und auch Angeln. Lediglich Motorboote sind verboten. Außerdem verfügt der Untreusee über einen Volleyballplatz, eine Minigolfanlage und einen großen Spielplatz. Der Rundwanderweg ist 6 Kilometer lang, eine Abkürzung, welche über mehrere, durch Brücken verbundene Inseln führt, ist 4,4 Kilometer lang.

Am Untreusee gibt es Badestrände für vielerlei Gelegenheiten. Der Hauptbadestrand mit Liegewiesen und großem Spielplatz ist an der Badebucht, gleich neben der Sommergaststätte. Gebadet wird aber an allen Ufern rund um den See. Südlich der Staumauer liegt der Hundebadestrand. Am Südende des Untreusees, kurz vor dem Biotop, gibt es zwei Nacktbadeplätze.

Eine Sommergaststätte mit einem Biergarten sorgt für das leibliche Wohl, außerdem befindet sich am Fuß des Staudamms noch ein kleiner Imbiss. Auf einer Anhöhe über dem Staudamm steht der Gasthof Untreusee (nun Seehaus Untreusee). An angelegten Grillplätzen darf selbst gegrillt werden.

Öffentliche Toiletten befinden sich in der Nähe des Beach-Volleyballplatzes, sind jedoch nur zur Badesaison geöffnet. Außerdem sind Umkleidekabinen vorhanden. Der Untreusee verfügt über drei Parkplätze mit insgesamt ca. 720 Stellplätzen. Im Jahr 2005 wurde am Untreusee ein Kletterpark eröffnet. Außerdem gibt es einen Biergarten mit über 1000 Sitzplätzen direkt am See.

Teilen: