17.12.2016

von B° RB

Riverdance

Die erfolgreichste Tanzshow der Welt. Am 13.10.2017, 20 Uhr, in der Freiheitshalle Hof

Riverdance

Der sensationelle Erfolg der Jubiläumstour von Riverdance setzt sich auch 2017 fort: Die Show der Superlative präsentiert sich bei ihrer Jubiläumstour energiegeladener denn je und kommt mit weiteren sechs Shows nach Deutschland. Der Vorverkauf für das Tanzspektakel beginnt morgen. 

Fakten
Die erfolgreichste Tanzshow der Welt. Am 13.10.2017, 20 Uhr, in der Freiheitshalle Hof

Der Mythos um Riverdance ist ungebrochen: Seit dem ersten Auftritt beim Eurovision Song Contest 1994 zieht Riverdance die Zuschauer in seinen Bann. Bisher konnten sich mehr als 25 Millionen Zuschauer in 46 Ländern weltweit von der besonderen Aura des Tanzensembles überzeugen und  in die Geschichte Irlands eintauchen. Die Show erzählt bewegend vom irischen Schicksal, von Auswanderung, Abschied, Aufbruch und Heimkehr. Riverdance zeigt auch das Zusammenspiel und das Aufeinandertreffen der verschiedenen Kulturen auf den Straßen Amerikas. Der irische Stepptanz begegnet der kulturellen Vielfalt des Einwanderungslandes wie Flamenco, Breakdance und russischer Folklore.

Die live gespielte traditionelle Musik, für deren  Komposition Riverdance sogar einen Grammy erhielt, ist geprägt von Tiefe, Sehnsucht, aber auch Hoffnung und Zuversicht. Mit unglaublicher Körperbeherrschung, flinken, akkuraten und vor allem unfassbar synchronen Steps und traumhaften Kostümen erwecken die Tänzer die Geschichte und Kultur Irlands eindrucksvoll zum Leben! Riverdance ist weit mehr als ein Tanzensemble: es ist das Original. Am 21.07.2013 kamen 1.693 Menschen, vom Riverdance-Ensemble animiert, zusammen und tanzten entlang des Flusses Liffey in Dublin. Damit ist Riverdance außerdem der amtierende Guiness Weltrekordhalter der längsten Tanzkette der Welt. 

Hermjo Klein, Entdecker von Riverdance und Geschäftsführer von A.C.T.: „Riverdance ist die erfolgreichste Tanzshow der Welt! Kein anderes Ensemble hat so viele Besucher bei ihren Live-Shows und bringt so intensive Leidenschaft und technische Perfektion auf die Bühne wie diese sensationellen Künstler aus Irland!“

Passend zum Thema

Konzert: Born From Pain, Harm/Shelter, Last Hope. Im Stattbahnhof Schweinfurt am Dienstag, 27.12., 20 Uhr, großer Saal

Subway To Sally, Eluveitie, Lord of the Lost und Vroudenspil kommen zur "Eisheiligen Nacht" am 27. Dezember 2016 in die Würzburger Posthalle

DIE EINHÖRNER PRES. ALICE IM WUNDERLAND – Electro-Party am 17.12.2016 im ZENTRUM Bayreuth

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: