03.07.2014

von B° RB

Rosenfest

Ein Tag im Zeichen der schönsten Blume: Das Rosenfest am 6. Juli 2014

Rosenfest

Der Förderverein Botanischer Garten und Theresienstein Hof lädt zu seinem traditionellen Rosenfest am Sonntag, 6. Juli, in den Botanischen Garten Hof ein.

Die Aufführungen im Rosarium und der übrige Festbetrieb beginnen dabei bereits um 13 Uhr. Abwechslungsreich ist das Programm und bietet von Tanz über echte Volksmusik bis hin zu Jazz und Gesang ein reichhaltiges Programm bis 18 Uhr.

Um 13 Uhr eröffnen das Junge Theater Hof, das Kindertheater und das Kinderballett das Rosenfest. Um 13.30 folgt der Auftritt von Arvids Jazz Company, einer Nürnberger Band, die durch Auftritte in Franken und in München bekannt ist. Sie formierte sich vor 10 Jahren aus erfahrenen fränkischen und einem norddeutschen Jazzer. Um 15 Uhr zeigt die Landjugend Zedtwitz im Rosarium wunderschöne und fast verloren geglaubte, fränkische Volkstänze. Die Ballettschule Arabesque aus Hof unter Leitung von Tomasz Lukaszynki tritt um 15.30 mit großen und kleinen Tänzern auf. Zwei Chöre, der Robert-Eller-Chor aus Bayreuth sowie der „Großelternchor“ der VHS Hof werden um 16 Uhr Kostproben aus ihrem Repertoire zum Besten geben. Breakdance steht um 16.45 auf dem Programm. Es tritt eine neue Abteilung, die „Showbag Crew“, des TSV Hof mit vielen kraftvoll beweglichen Jungen und jungen Männern auf. Die Gruppe „Samba el furioso“ vom Bayerischen Landesamt für Umwelt unter Leitung von Tobias Jansen wird um 17.15 trommelnd von sich hören lassen. Zum Abschluss des Rosenfestes spielt der Posaunenchor der Lutherkirche unter Leitung von Gerhard Tröger um 17.30 Uhr.

Für die Kinder hat die Freie Montessori Volksschule Berg wieder ein spezielles Programm zusammengestellt. Dabei können sich Kinder und Erwachsene unter anderem fantasievolle Kopfbedeckungen von Mitarbeitern der Montessori-Gruppe anfertigen lassen. Ein weiterer Höhepunkt des Rosenfestes ist die Tombola, die einmal mehr mit attraktiven Preisen ausgestattet ist. Zu Gunsten des Botanischen Gartens werden auch selbstgemachte Marmeladen und verschiedene Pflanzen verkauft. Die Cafeteria bietet wahre Kunstwerke von Kuchen und Torten, Wein und Sekt von Ökowinzer Willert-Eckert kann man zu Zwiebel- und Majorankuchen genießen. Und auch der Eismann kommt wieder zu Besuch. Die heißgeliebte Rosenbowle wird für die Großen kredenzt. Für Kinder und Autofahrer gibt es eine Bowle aus Zitronenmelisse.

Mit einem Arm voll Rosen wird die Rosenkönigin Isabel, begleitet von Prinzessin Luisa, zum Fest kommen und Rosen zu Gunsten des Botanischen Gartens verkaufen. Der Eintritt zum Rosenfest ist frei, um Spenden wird gebeten. Weitere Informationen unterwww.botanischer-garten-hof .de

Passend zum Thema

Dekoratives, Schönes und Nützliches für den Garten erfreut die Gärtnerseele

Bequem aber unsicher. Großes Thema der Stiftung Warentest

Bei manchen Erden bleiben Pflanzen mickrig

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: