20.11.2017

von Stiftung Warentest B° RB

Gesundes Wohnen

Stiftung Warentest. Gesundes Wohnen: Leben ohne Schadstoffe

Ratgeber "Gesundes Wohnen"

Stiftung Warentest

Schimmel in Wänden, Giftstoffe in Böden, Haushaltschemikalien oder Hausstaub: Belastete Raumluft ist eine Gefahr für die Gesundheit. Bis zu 20 Stunden verbringen wir täglich in geschlossenen Räumen, daher ist es besonders wichtig, Schadstoffen und anderen gesundheitsgefährdenden Einflüssen in Haus und Wohnung den Kampf anzusagen. Gesundes Wohnen, der neue Ratgeber der Stiftung Warentest, begleitet durch alle Wohnbereiche und hilft dabei, Risikofaktoren aufzuspüren und schnell zu beseitigen.

Von gesundem Schlaf über Unfallgefahren in Küche und Badezimmer über die optimalen Putzmittel bis Was tun bei Schimmelbefall. Der Ratgeber zeigt mit leicht umsetzbaren Tipps, worauf es beim gesunden Wohnen ankommt und was man selbst tun kann: Etwa bei der Sanierung natürliche Baustoffe verwenden, beim Putzen auf alte Hausmittel zurückgreifen oder mit den richtigen Zimmerpflanzen das Raumklima aufbessern.

Bewertungen, Checklisten und Testergebnisse der Stiftung Warentest helfen, richtige Entscheidungen für ein gesundes, ökologisches Leben und Wohnen zu treffen.

Gesundes Wohnen hat 176 Seiten und ist zum Preis von 19,90 ab 21. November im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden.

Dieses Buch erfüllt die Anforderungen des Blauen Engels für Druckerzeugnisse. Das bedeutet unter anderem: Es wurde auf 100 % Recyclingpapier mit mineralölfreien, schadstoffarmen Farben gedruckt, und im Vergleich zu gängigen Druckprozessen entstanden beim Druck dieses Buches besonders wenige Emissionen und Papierabfälle.

Passend zum Thema

Börsenverein appelliert an Bundeskanzlerin Merkel und Vizekanzler Gabriel: "Stoppen Sie das verfassungswidrige Urheberrechtsgesetz!"

Die Bücherei Prien ist mit fast 150 Besuchern täglich ein inspirierender und kommunikativer Ort in der Marktgemeinde

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.: Jarik Foth aus Schleswig-Holstein ist bester Vorleser Deutschlands 2017

Mehr aus der Rubrik

Stiftung Warentest: Raus aus den teuren Tarifen

Kein Zutritt für Langfinger: Haustüren setzen individuelle Akzente

Möbel: Edler Antik-Effekt zum Selbermachen

Teilen: