27.03.2017

von WORT & BILD VERLAG B° RB

Netzwerken an der Oberfläche

Umfrage: Deutsche halten Freundschaften in sozialen Medien für wenig tiefgehend

Moderne Kommunikationsmittel

Durch die modernen Kommunikationsmittel wie Smartphone, Skype oder Facebook ist es heutzutage recht einfach, seine Freundschaften zu pflegen. Darüber ist sich die Mehrheit der Menschen in Deutschland (62,5 %) laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals "www.apotheken-umschau.de" einig. 

Jedoch hält ein Großteil der Männer und Frauen (80,1 %) Freundschaften über soziale Netzwerke für nur wenig tiefgehend. Sie meinen, solche Beziehungen wären niemals so intensiv wie persönlich geschlossene Freundschaften. Nur jeder 17. (5,9 %) behauptet von sich, virtuelle Freunde im Internet reichten ihm völlig aus, persönliche Freundschaften bräuchte er nicht. 

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsportals www.apotheken-umschau.de", durchgeführt in persönlichen Interviews von der GfK Marktforschung Nürnberg bei 2.004 Männern und Frauen ab 14 Jahren.

Passend zum Thema

1. Leadership Forum vom 2. - 4. April 2017 in der Metropolregion Nürnberg

Wie Sie Ihre Zielgruppe anziehen und stabile Geschäftsbeziehungen schaffen. Buch von Stephan Heinrich

Moritz Sauer: Das WordPress-Buch

Mehr aus der Rubrik

Damit ein Smartphone-Hersteller weiterhin den Markt dominieren kann, ist nur eines wirklich gefragt: Innovationen und Neuerungen!

App mit 80 Rezepten, die schnell und einfach nachgekocht werden können

Stiftung Warentest. Wind­ows Supertricks: Zeit sparen mit 333 nützlichen Features

Teilen: