10.04.2017

von JD-B° RB

Erfrischende Karriere

Schwimmbadbauer haben sehr gute Berufsaussichten

Der Schwimmbadbau bietet attraktive Perspektiven für den Start in die Selbstständigkeit - einen entsprechenden fachlichen Hintergrund vorausgesetzt

In Deutschland gibt es etwa 13 Millionen Eigenheimbesitzer, aber nur 740.000 davon nennen einen vollwertigen Pool ihr Eigen. Hinzu kommt: Die vorhandenen privaten Schwimmbäder haben ein Durchschnittsalter von rund 20 Jahren, so dass auch der Sanierungsbedarf steigt. Diesen Markt teilen sich derzeit 750 Unternehmen für den Schwimmbadbau. Fachleute werden hier händeringend gesucht und zugleich bietet dieser Bereich sehr gute Chancen für den Start in die Selbstständigkeit - eine entsprechende Qualifizierung vorausgesetzt.

Kein klassischer Ausbildungsberuf

Eines vorweg: Ein Berufsbild Schwimmbadbauer gibt es nicht. Interessenten, die in diese Berufswelt einsteigen wollen, können also keine klassische duale Ausbildung absolvieren. "Das birgt den Vorteil, dass sich Fachkräfte mit unterschiedlicher Grundausbildung in diesem Bereich tummeln und sich gegenseitig beflügeln", sagt Dietmar Rogg, Präsident des Bundesverbandes Schwimmbad & Wellness e.V. Das bedeute aber keinesfalls, dass Selbstständige mit einem Betrieb für den Schwimmbadbau ohne Vorbildung oder Qualifikation bestehen könnten. Im Gegenteil verlangt dieser Bereich vielseitige Kenntnisse: Bauphysik und Beckenhydraulik gehören ebenso dazu wie auch Anlagentechnik, Entfeuchtung oder Wärmegewinnung. "Zusätzlich sind chemische Kenntnisse gefragt, insbesondere wenn es um die Wasserpflegemittel geht", so Rogg weiter. Der Verband bietet daher für alle, die den Schwimmbadbau als Beruf für sich entdeckt haben, spezielle Seminare an. Unter www.bsw-web.de gibt es Informationen dazu.

Perspektiven für eine erfolgreiche Selbstständigkeit

Zu typischen Berufen, die im Schwimmbadbau anzutreffen sind, zählen Mechatroniker, Sanitär/Heizung/Klima-Fachleute, aber auch Verfahrenstechniker, Anlagenbauer und Ingenieure. Für sie alle bietet der Schwimmbadbau interessante Perspektiven. Keine Überraschung: 96 Prozent der Schwimmbadbauer sind laut des bsw-Konjunkturbarometers mit ihrer wirtschaftlichen Lage zufrieden. Die Chancen für die Gründung eines eigenen Unternehmens in diesem Bereich stehen also gut.

Passend zum Thema

Beruf/Karriere: Überzeugendes Auftreten als Türöffner zu nachhaltigem Erfolg

Berufe: Georg Thalhammer geht mit Kürbissen neue Wege

Die Wahl der bestmöglichen Ausbildung ist für Schulabgänger von zukunftsweisender Bedeutung. Hier kann der Holzfachhandel mit spannenden Berufsfeldern, tollen Karrierechancen und einem großen Bedarf an Nachwuchskräften überzeugen. Bewerbern stehen Ausbildungswege im kaufmännischen Bereich, in Logistik und Handwerk offen

Mehr aus der Rubrik

Damit ein Smartphone-Hersteller weiterhin den Markt dominieren kann, ist nur eines wirklich gefragt: Innovationen und Neuerungen!

Der Schreibtisch ist voll, aber die Augen fallen immer wieder zu – fast jeder zweite Deutsche klagt über allgemeine Müdigkeit am Arbeitsplatz

Job/Karriere: CAD-Experten sind in Produktdesign und Herstellung unentbehrlich

Teilen: